Gedichte und Texte für jeden Anlass...
Ein Falter sanft...



Ein Falter sanft die Flügel schlägt

hinaus ins Licht der Fernen

weich ihn trägt der Sommerwind

wo Sehnsucht und Träume schwärmen...



Auf und nieder im Glanz der Sonne

das Flügelpaar hebt sich empor

munter fliegst in warmen Strömen

und springende Grillen zirpen dir im Chor...



Doch werden Flügel müde

rastend nun im Blütenkelch

Tautropfen fallen leis hinunter

verzaubern Wiesen in eine Glitzerwelt...



Zerbrechlich einer Elfe gleich

schwebst zart du durch die Lüfte

erreichst schon bald das Himmelstor

dein Flügelpaar der Mond dir küsste...



Im Reich der rufenden Engel

wo Sonne, Mond und Sterne stehn

im Stillen dann des Falters Flügel

sich im Winde zaghaft drehn...



Ziehende Wolken am Firmament schweigen

weisse Sterne der Nacht nun leben

verborgene Träume noch Träume bleiben

im Zauber des Himmels sie nun schweben...
 
Dieses Werk unterliegt dem Urheberrecht von Martina Schlüter-Müller! Jegliches Kopieren und Weiterverwenden OHNE explizite Zustimmung des Autors ist verboten! Bei Zuwiderhandlungen muss mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden!
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!

Schlagwörter

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden